stern FOTOGRAFIE Nr. 61 / 2010

stern FOTOGRAFIE Nr. 61 / 2010

Print-Heft

stern FOTOGRAFIE Nr. 61 / 2010
18,00 €
inkl. MwSt., versandkostenfrei
Verfügbar - Nur solange der Vorrat reicht!
versandkostenfrei
oder

stern FOTOGRAFIE Nr. 61 / 2010

Zum Inhaltsverzeichnis
Guy Bourdin

stern Fotografie Nr. 61 zeigt das Werk des Wegbereiters der Fashion-Fotografie Guy Bourdin.
Seine stilisierten Grenzüberschreitungen revolutionierten die Modefotografie, er prägte Zeitschriften wie Vogue und Harper's Bazaar ebenso wie Marken, von Chanel über Ungaro bis Loewe. Doch so deutlich die Spuren Guy Bourdins auch in der zeitgenössischen Mode- und Werbe-Ästhetik zu finden sind, so unzugänglich war sein Werk bisher. stern Fotografie Nr. 61 eröffnet, rund 20 Jahre nach seinem Tod, den Blick auf seine hypnotischen Erzählungen, die ein in Deutschland noch unveröffentlichtes Gesamtwerk bilden.

Inhaltsverzeichnis

Anders als bekannte Protagonisten seiner Zeit ging Guy Bourdin mit seinen Momentaufnahmen über kontroverse Stilisierung hinaus: Die pointierte Verletzung der Behaglichkeit, die der gekonnten Verführung in seinen Bildern inne wohnt, ist vielschichtig. Bourdins Markenzeichen ist die komplexe, surreale Bildsprache, die Verbindung einfacher Objekte mit mehrdeutigen, oft rätselhaften Subtexten - verdichtet auf den Moment. Darin finden sich Sex, skurrile Gegensätze und Andeutungen von Gewalt, analog fotografiert unter authentischen und oft harten Bedingungen für seine Models. Seine Erzählweise, entstanden im Paris der späten fünfziger Jahre, ist der Schlüssel zu den Arbeiten vieler heutiger Stars in der Fotografie wie David LaChapelle oder Steven Meisel.

Die vorliegende Edition stern Fotografie ist in sensibler Rekonstruktion und Archivarbeit durch Spezialisten aus dem Nachlass Guy Bourdins entstanden. stern-Art-Director Donald Schneider: "Es war ein unbeschreiblicher Aufwand, weil Negative verloren waren und manche Fotos aus dem, was man fand, wiederhergestellt werden mussten." In seiner eigenen Zeit als Art Director bei der französischen Vogue war er durch einen Rechercheauftrag im Archiv auf die Arbeiten Guy Bourdins gestoßen - ein Eindruck, der lebendig blieb.

Art.-Nr. 971226
schließen